Zum Inhalt springen

Heilig-Geist-Kirche (Spitalkirche)

Die bis heute bestehende Einrichtung des Heilig-Geist-Spitals geht auf eine Stiftung von Graf Gebhard VI. von Hirschberg  im Jahre 1254 zurück. Die mittelalterlichen Bauten  fielen weitgehend den großen Stadtbränden von 1633/34 zum Opfer.

Im Zuge des Wiederaufbaus entstand 1698–1701 ein neuer Kirchenbau  nach Plänen des fürstbischöflichen Hofbaumeisters Jakob Engel, der wohl auch die Innenauststattung konzipierte.

Raum und Ausstattung sind von schlichter hochbarocker Eleganz, die Altäre präsentieren sich in strengen klassischen Formen und im Zweiklang von schwarzer Fassung mit vergoldetem  Dekor. Das wertvolle Hochaltargemälde des Würzburger Malers Oswald Onghers zeigt die Herabkunft des Heiligen Geistes.

Programm: Nacht der offnenen Kirchen

Presse

Bauernmesse, Beten, Beichten und Blasmusik Vorbericht der Kirchenzeitung

Kontakt

Dompfarramt Eichstätt
Tel. 08421 1632
E-Mail: dompfarrei.ei(at)bistum-eichstaett(dot)de