Zum Inhalt springen

Programm in der Evangelischen Erlöserkirche

Nacht der offenen Kirchen in Eichstätt: 4. Mai 2018
Programm in der Evangelischen Erlöserkirche
Leonrodplatz 2

19 Uhr

Feierliche Bläserklänge
Es spielt der Posaunenchor.
Leitung: Katharina Reinl

Ein "Posaunenchor" ist typisch evangelisch. Als gemischte Blechbläsergruppen blicken Posaunenchöre in ganz Deutschland auf eine lange Tradition zurück, in der sich auch Klangbilder und eigene Kompositionen entwickelt haben. Die musikalischen Stilelemente sind dabei breit

gefächert, so wie Musik und Glaube eben sein kann!Die Tradition eines Posaunenchores wird auch in der Eichstätter evangelischen Gemeinde seit einigen Jahren von knapp zwanzig Bläsern wieder aktiv gelebt. Von der Vielfalt des Repertoires können Sie sich bei einem kleinen Konzert mit Zwischentexten gerne selber überzeugen.

20 Uhr

Meditative Andacht
im Stil der Bruderschaft von Taizé mit Kathrin und Walter Huber

Kerzenlicht - Klänge - Gebet - Stille
Lauschen:  auf mich - in mich - auf Gott
Ruhe finden: in mir - in der Stille - in Gott
Getragen werden: von der Musik - von der eigenen Stimme - vom Gebet -  von Gott
Die meditative Andacht besteht aus eingängigen Liedern, begleitet von Gitarre und Flöte, einem Psalm, einer Textlesung, einer Zeit der Stille, Fürbitten, einem abschließenden Gebet und einem Segen.

21 Uhr

Der Flug des Herzens ist die Liebe – Aufatmen
Texte und Musik mit Lehrerinnen des Musiknetz e. V.
Stephanie Bernreuther, Querflöte
Márta Tekula, Violoncello
Christine Gschwandtner, Orgel

22 Uhr

Einführung in die Fotoausstellung
des Eichstätter Fotoclubs e.V.

23 Uhr

Klingendes Denkmal
Einblicke in die Konzertreihe
Gitti und Andreas Rüsing

Mitwirkende